Die Versklavung und der Verkauf von Menschen haben keinen Platz in unserer Gesellschaft, und auf keinen Fall in unserer Stadt. Lass es nicht zu – leiste deinen Beitrag!

Informiere dich:
www.gemeinsam-gegen-menschenhandel.de
www.solwodi.de (Frauenrechts- und Hilfsorganisation)
www.netzwerkgm.de
www.stopthetraffik.org (englische Website)

Schreib Briefe:
Schreib Bundestagsabgeordnete aus deinem Wahlkreis an und fordere ein, dass sie sich für wirkungsvollere Gesetze gegen Menschenhandel einsetzen. Hier kannst du Briefe an den Vertreter deines Wahlkreises (in und um Augsburg) in der Bundesregierung in Berlin downloaden. Die personellen Veränderungen durch die Bundestagswahl 2013 sind bereits berücksichtig. Die Dokumente sind WORD Dokumente und müssen von dir noch personalisiert werden, bevor du sie abschickst.

Dabei ist wichtig:
· Ergänze deine Adresse (normaler Weise rechts oben)
· Ergänze das Datum, an dem du den Brief schreibst
· Drucke den Brief aus
· Unterschreibe den Brief
· Verschicke den Brief mit der Post (bitte ausreichend frankieren)
Natürlich kannst du den Text auch individuell ergänzen oder per copy&paste in dein eigenes Briefpapier einfügen.

Die Briefe zum downloaden:
Wahlkreis Augsburg-Stadt · Wahlkreis Augsburg-Land · Wahlkreis Donau-Ries · Wahlkreis Freising · Wahlkreis Fürstenfeldbruck  · Wahlkreis Ingolstadt  · Wahlkreis Neu-Ulm  · Wahlkreis Ostallgäu  · Wahlkreis Weilheim 

Setze Dich dafür ein:
1. Lass deine Kumpels nicht mit Stripclub- und Bordellbesuchen prahlen - erzähl ihnen, was hier wirklich abgeht.

2. Gib Informationen über Menschenhandel und moderne Sklaverei in Deutschland an deine Bekannten weiter. Gerne kannst du dazu unseren Infoflyer downloaden oder bei uns bestellen.

3. Boykottiere Reiseveranstalter, die Sexreisen anbieten. Infos findest du unter www.ecpat.de