Die Geschichten betroffener Frauen sind erschütternd. Hier eine wahre Geschichte aus Augsburg (Name und persönliche Hintergründe der betroffenen Frau wurden geändert):

Ohne Eltern und ohne Arbeit schien es für Naira aus Ungarn wie ein reiner Glücksfall, als sie sich mit 16 in einen Jungen verliebte, dessen Familie sie aufnahm. Doch aus dem vermeintlichen Glück wurde schnell ein Albtraum. Der Freund war bloß auf Mädchenfang aus. Seine Eltern verkauften Naira in die Prostitution. Von Menschenhändlern wurde sie nach Augsburg gebracht, wo sie als Prostituierte arbeiten musste. Um noch mehr an ihr zu verdienen, brachte man Naira nach Österreich. Später wurde sie in Bordellen in deutschen Großstädten eingesetzt. Dort erwirtschaftete sie für ihre Zuhälter, je nach erzwungenen Praktiken, bis zu 1000€ am Tag. Für Zwangsabtreibungen wurde sie zwischenzeitlich nach Ungarn gebracht. Danach ging es wieder zurück ins Bordell. Nairas Gefangenschaft endete, als sie in einem Augsburger Bordell von der Polizei entdeckt wurde. Für andere geht der Albtraum weiter.